Während Anfang der 80er Jahre in Weilheim noch auf Holzpfosten geputtet wurde, wußte man in den meisten Teilen Deutschlands noch nichts von diesem Sport. Mit Hartmut Wahrmann, Thommy Delago und Chris „Max“ Voigt waren die ersten Stars des Frisbee-Sports in Weilheim zu Hause. Freestyle und Disc Golf wurden von hier im Land verbreitet.

Chris Voigt war der erste deutsche Weitwurf Weltrekordler und Hartmut Wahrmann hielt diesen Titel in der Overall Disziplin. Früh gaben sich die Stars der US Szene dort die Klinke in die Hand. Mit „Crazy“ John Brooks, John Ahart und Scott Stockely waren die McBeths und Wysockis der damaligen Zeit im Voralpenland.

A zünftige Brotzeit im Dachsstüberl und a Halbe oder „no a Maß“ wurde und wird noch heute in Weilheim gelebt. An Sonntagen spielt noch immer jeder Einheimische in der landestypischen Lederhose.

Entsprechend streng sind auch die Naturschutzvorgaben. Da der Parcours in einem Landschaftsschutzgebiet mit sehr seltenen Pflanzenarten liegt, werden Disc Golfer eher geduldet, als gern gesehen.  Dennoch ist es immer eine Reise wert.

 

Weilheim fühlt sich für uns wie ein bißchen Disc Golf Urlaub an.

In den über 35 Jahren Disc Golf hat sich das Kurs-Layout oft verändert. Manchmal sind die Abwürfe etwas schwer zu finden. Leider werden Abwurfpfosten oft aus besagten Gründen herausgerissen.

Hier sind schon viele Stars gesichtet worden.

Der aktuelle Kursplan:

Neuigkeiten findet ihr auch unter:www.airhawks.de